Die OeSD bekennt sich zu einem aktiven Umweltmanagement. Die Einhaltung aller Umweltgesetze und –auflagen ist für die OeSD selbstverständlich und eine wesentliche Voraussetzung zur Sicherung des Unternehmens und der Arbeitsplätze.

Die OeSD legt großen Wert auf umweltfreundliche Lösungen, die bereits bei der Planung der einzelnen Produkte beginnen und durch sparsamen Umgang mit Ressourcen (Energie, Wasser, eingesetzte Materialien und Verbrauchsstoffe) und eine Überwachung der Herstellprozesse in Hinblick auf Umweltverträglichkeit geprägt sind.

Die Österreichische Staatsdruckerei setzt, unter Berücksichtigung der finanziellen Rahmenbedingungen und den technologischen Optionen, Maßnahmen um die Umwelt vor vermeidbaren negativen Beeinträchtigungen zu bewahren.

Um die kontinuierlichen Verbesserungsprozesse zu garantieren, wird eine permanente Evaluierung von unterschiedlichen Bereichen und Prozessen durchgeführt. (Umweltaspekte- und -auswirkungen, Maßnahmenplan, Brandschutz, Arbeitsschutz)

Die durchgeführten Maßnahmen werden analysiert, dokumentiert und ggf. Korrekturmaßnahmen gesetzt.

Die Kommunikation der Umweltpolitik wird den Mitarbeitern bei ihrer Einstellung ins Unternehmen im Detail und dann fortlaufend vermittelt.

Die Dokumentation wird laufend aktualisiert und gelebt.