Europatag der Jugend

Maria ZachNews

Staatsdruckerei mit MIA beim „Europatag der Jugend“

 

Am heurigen Europatag der Jugend am 28. Juni in der Wirtschaftskammer Österreich referierte Staatsdruckerei-Geschäftsführer Lukas Praml im Experten-Panel zum Thema „Arbeiten im digitalen Europa – welche Fachkräfte werden gebraucht?“. Praml präsentierte die Staatsdruckerei als innovatives Hochsicherheitsunternehmen, das auch im digitalen Bereich internationale Maßstäbe für sichere Identität setzt. Auf großes Interesse der Jugendlichen wie der teilnehmenden Botschafter stieß das digitale Ausweissystem MIA , das nicht nur für junge Menschen eine zukunftsweisende Alternative zum Mitführen von Ausweisdokumenten ist.

 

Der „Europatag der Jugend“ wird von der Wirtschaftskammer Österreich in Kooperation mit dem Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres, der Europäischen Kommission in Österreich, der Oesterreichischen Nationalbank sowie den 27 Botschaften in Österreich durchgeführt. Der heurige Schwerpunkt war dem Thema Bildung und Arbeiten in Europa gewidmet. An der Veranstaltung nahmen über 1000 Schülerinnen und Schüler teil.

Fotocredit: Initiative Europatag der Jugend/APA-Fotoservice/Hörmandinger